„Alte Post“ in Maitenbeth

Montag, 15. Oktober 2018 ab 17:00 Uhr
Alte Post, Kirchplatz 9, Maitenbeth (direkt gegenüber der Kirche)

17:00 und 18:30 Uhr Führungen durch die Ausstellung: Wer hört mit?
20:00 Uhr Vortrag Prof. Dr. Gaby Dreo: Vernetzte smarte digitale Welt: Chancen und Risiken

  • Außenansicht Alte Post Maitenbeth von Süden

Ausstellung: Wer hört mit? Von der Post zur Digitalität
Die rasante Entwicklung der Kommunikation im Verlauf des 20. Jahrhunderts fasziniert und fordert uns zugleich.
Hier im Herzen von Maitenbeth befindet sich die einzige noch erhaltene Landpoststelle Bayerns aus der Zeit des 1. Weltkriegs. In den vergangenen Jahren wurde das Haus aus dem 17. Jahrhundert Stück für Stück liebevoll restauriert. Die Einrichtung eines kleinen Museums ist geplant.
Dafür ist die Geschichtstage-Ausstellung „Wer hört mit?“ ein erster Aufschlag. Sie wurde von einem Team bestehend aus Maitenbether Bürgern und Studierenden der Universität Eichstätt-Ingolstadt erarbeitet.

Vortrag: „Vernetzte smarte digitale Welt: Chancen und Risiken“

„Wer hört mit?“ könnte auch das Motto des Vortrags Prof. Dreos sein.
Sie zeigt auf, wie weit die Vernetzung der Welt bereits gediehen ist. Ohne die Chancen zu übersehen, geht sie auf die sehr realen Risiken ein. Dabei scheut sie sich nicht, konkrete Vorschläge zu machen, die eine gewisse Sicherheit für unsere Daten bringen können.

Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek
seit 2004  Inhaberin des Lehrstuhls für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit
seit 2014  Mitglied des Verwaltungsrats des Deutschen Forschungsnetzes e.V.
seit 2015  Mitglied des Fachgremiums IT der BaFin
seit 2016  Leitende Direktorin des Forschungsinstituts CODE

Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Informatik
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg

 

Detailprogramm

17.00 Uhr und 18.30 Uhr
Führungen durch das im Aufbau befindliche Museum „Alte Post“ in Maitenbeth,
mit ersten Impressionen zu einer Ausstellung mit dem Motto: „Von der Post zur Digitalität“

20:00 Uhr
Vortrag von Prof. Dr. Dreo: Vernetzte smarte digitale Welt: Chancen und Risiken

Für beide Veranstaltungen wird wegen der begrenzten Platzanzahl um Voranmeldung unter Tel. 08076-916618 oder esther.heiss@vg-maitenbeth.bayern.de gebeten.

Ihre Angaben werden nur zwecks Bearbeitung dieser Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zum Thema Geschichtstage bei uns gespeichert. Wir geben Ihre Daten nur an die entsprechenden Mitveranstalter der Geschichtstage weiter. Die von Ihnen eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt... zur Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder

Projektpartner

Maitenbeth

Das historische Ortszentrum präsentiert sich neu gestaltet mit der letzten Landpoststelle Bayerns aus der Zeit um den ersten Weltkrieg.

© Landkreis Mühldorf a. Inn