Verkehr: Was Energierevolutionen bewirken

„Natürliche Energie“ (stromabwärts die Wasserkraft und stromaufwärts die Kraft der Treidelpferde) war über Jahrhunderte hinweg die Grundlage der (Inn-) Schifffahrt.
Die Ablösung der Flussschifffahrt durch die Eisenbahn war das Ergebnis einer Energierevolution: Zum Einsatz kam Dampfkraft, erzeugt durch Kohle. Später folgten Diesel- oder Elektroantrieb.

Dr. Reinhard Wanka geht es nicht nur um Technik, weder bei der Themenführung „Verkehr“ in der Ausstellung im Lodronhaus, noch bei seinem Vortrag im Kulturbahnhof Neumarkt St. Veit: Er zeigt vielmehr, wie massiv die Revolutionen im Verkehrswesen das Leben der Menschen in unserer Region verändert haben.
Den Blick in die Zukunft eröffnen Studierende der Technischen Universität München. Sie arbeiten in der wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft für Raketentechnik und Raumfahrt, eine studentische Arbeitsgruppe. Im Juli 2018 haben sie zum dritten Mal hintereinander den Wettbewerb im Hyperloop-Projekt von Elon Musk gewonnen.

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 16:00-21:00 Uhr
Mühldorf a. Inn und Neumarkt/St. Veit

Detailprogramm

16:00-17:00 Uhr: Themenführung „Verkehr“ im Lodronhaus Mühldorf (Dr. Reinhard Wanka)
Verkehrsrevolution: Von der Innschifffahrt zur Eisenbahn

18:00-19:30 Uhr: Das Hyperloop-Projekt von Elon Musk; die studentische Arbeitsgruppe der Technischen Universität München stellt ihr Konzept vor. In Mühldorf, Haberkasten EG

20:00 Uhr: Vortrag „Ein Blick zurück: Eisenbahnentwicklung und ihre Auswirkung auf die Region“ in Neumarkt St. Veit/ Kulturbahnhof (Dr. Reinhard Wanka)

Ihre Angaben werden nur zwecks Bearbeitung dieser Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zum Thema Geschichtstage bei uns gespeichert. Wir geben Ihre Daten nur an die entsprechenden Mitveranstalter der Geschichtstage weiter. Die von Ihnen eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt... zur Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder

Projektpartner

Lodronhaus und Haberkasten

Die Ausstellungen im Lodronhaus und die Dauerausstellung zur NS-Geschichte im Haberkasten bilden die zentralen Kerne des „Geschichtszentrums und Museum Mühldorf a. Inn“.

TU München

WARR ist die Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Raketentechnik und Raumfahrt, eine studentische Arbeitsgruppe der Technischen Universität München. Heuer im Juli haben die Studierenden der WARR-AG zum dritten Mal hintereinander den Wettbewerb im Hyperloop-Projekt von Elon Musk gewonnen.

© Landkreis Mühldorf a. Inn